Auch wenn wir anscheinend alle gleich sind, sind unsere Gesundheit und unser Lebensstil einzigartig.

Sorgen Sie mit Nutrilite™ ganz individuell für Ihre Gesundheit.

Carl F. Rehnborg, Gründer des Unternehmens Nutrilite™ hat bereits 1934 festgestellt, dass es eine Verbindung zwischen den gegessenen Lebensmitteln und der menschlichen Gesundheit gibt.

Er hat erkannt, dass Menschen, die viel Zucker, Fett und Salz, dafür aber wenig Obst und Gemüse zu sich nahmen, kein optimales Wohlbefinden haben. Menschen, die dagegen regelmäßig frische Produkte aßen, ging es ausgezeichnet.

Warum sollte ich heutzutage, wo es alles zu essen gibt zusätzlich etwas „schlucken“?

An dieser Stelle verweise ich gerne auf Dr. Müller-Wohlfahrt „So schützen Sie ihre Gesundheit“  oder Hans-Günter Berner „An vollen Töpfen verhungert“.

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) empfiehlt, täglich mindestens 5 Portionen  an Obst und Gemüse (ca. 400g) zu sich zu nehmen.

Das hektische moderne Leben, Fast Food und hohe Lebenshaltungskosten können es einem jedoch erschweren, die Nährstoffaufnahme zu optimieren.

Drei von vier Personen erfüllen die offiziellen Empfehlungen zur Aufnahme von gesundem Obst und Gemüse nicht.

Im Zeitalter des Massen- und Monoanbaus mit den ausgelaugten Böden und Obst und Gemüse, das unreif geerntet und tagelangen Transport auf sich genommen hat um in unsre Supermärkte zu kommen, ist nicht mehr viel von den für unseren Körper so wichtigen Vitalstoffen zu finden.

Der verbleibende Rest geht dann durch kochen und braten verloren. Ein Ernährungswissenschaftler hat kürzlich die These aufgestellt: Es wäre für unsere Gesundheit besser, das Garwasser zu trinken, als das ausgekochte Gemüse zu essen.

Unabhängig von Ihrem Alter, Ihrem Aktivitätsgrad und Ihrem Lebensstil ist ihr Körper auf wichtige Nährstoffe angewiesen, um eine optimale Leistung zu bringen.

Nun fragen Sie sich vielleicht: Woran erkenne ich, dass ich zu wenig Vitalstoffe zu mir nehme?

Nun, wenn es sichtbar wir (Krankheit) ist es oft schon zu spät – oder höchste Zeit! Denn der Mangel an Vitalstoffen tut nicht weh wie z.B. Hunger oder Durst.

„Krankheiten befallen uns nicht aus heiterem Himmel. Sie entwickeln sich

aus täglichen Sünden. Wenn sich diese gehäuft haben, brechen Sie hervor.“ Hippokrates

Sprechen Sie mit mir. Ich helfe Ihnen gerne bei Ihrer Vitalstoffanalyse.

Oder besuchen Sie meinen Onlineshop für eine besondere Auswahl an qualitativen Produkten:

Link zum Shop